+43 677 620 388 50

Fotojournalist

Port­folio

Pro­jekte

World Underground Wrestling – Eine Reportage

Tobias Steinmaurer, Fotojournalist aus Wien, begibt sich seit Oktober 2023 in die Untiefen der WUW (World Underground Wrestling), um das Faszinosum „Wrestling“ in der Wiener Untergrundszene zu dokumentieren.


Steinmaurer begleitet seine Protagonistin, die professionelle Wrestlerin Betty Boa, vor, während und nach ihren Kämpfen. Besonders mutige Fans beobachten das Spektakel im Kellerbereich eines Wiener Gürtellokals in der ersten Reihe fußfrei, alle anderen sitzen dicht gedrängt auf den zweireihig aufgestellten Bierbänken. Der Fotograf nimmt die Betrachter*innen mit auf eine spannende Reise zwischen Fiktion und Realität. In seiner Reportage geht er auf Tuchfühlung mit der Protagonistin und dem Publikum. Er taucht ein. Er lichtet ab.


In den Alltag zurückkatapultiert, vom Wiener Untergrund in die Nacht entlassen, steht man am Ende ganz alleine da, und sucht händeringend eine Antwort auf die eine Frage, die unter den Nägeln brennt: „Is this real?“

Fotoserie ,,Seite an Seite“

Während der Konflikt im Nahen Osten die öffentliche Meinung auch in Österreich und Deutschland immer weiter polarisiert, macht sich Fotograf Tobias Steinmaurer in seinem Umfeld auf die Suche nach Menschen mit palästinensischen- und israelischen Wurzeln, die sich Seite an Seite für den Frieden einsetzen.

 

Eine Kombination aus Fotoserie und Interviews soll einen Diskursraum eröffnen, in dem die BetrachterInnen, und nicht zuletzt der Fotograf selbst, Einsichten in die komplexen Herausforderungen, die durch den Einsatz für den Frieden entstehen, gewinnen.

Durch ein intimeres Zweiersetting soll Nähe und Unmittelbarkeit erzeugt werden, um somit das menschliche Leid in der kriegerischen Auseinandersetzung nachvollziehbarer zu machen.

Tobias Steinmaurer ist es ein Anliegen, Menschen, die sich für das Verbindliche und den Frieden in der Gesellschaft einsetzen eine Bühne zu geben und somit sichtbarer zu machen.

Er versteht dies als Versuch, mithilfe seiner Fotografie einen Beitrag zu leisten, um Spaltungstendenzen, Antisemitismus und Rassismus innerhalb der österreichischen und deutschen Bevölkerung etwas entgegenzusetzen.

Die Fotoserie ist als offenes Projekt konzipiert, das in Ausstellungen und Medien präsentiert und publiziert wird und stetig wächst.

Die Kernaussagen aus den Interviews werden neben den Personen montiert.

About

Tobias Steinmaurer lebt und arbeitet in Wien, Österreich. Der Fotograf studierte Bildungswissenschaften sowie Fotografie & Neue visuelle Medien auf der Universität in Wien und der Fachhochschule in St. Pölten.

Als Fotojournalist fotografiert er für Presseagenturen, Magazine und Tageszeitungen, aber auch für Kunden aus der Privatwirtschaft.

Tobias Steinmaurer arbeitet regelmäßig an freien Reportageprojekten im In- und Ausland, die in Ausstellungen und Magazinen gezeigt und publiziert werden.

Referenzen:

Nominierungen:

OBJEKTIV 2022 Preis für die österr. Pressefotografie

Ausstellungen:

2024 ,,Is this real?“, Ausstellung im NÖDOK in St. Pölten (AT)
2024 ,,HIER & JETZT“, Ausstellung in der Wiener Semmelweisklinik (AT)

Tobias Steinmaurer

Fotojournalist based in Vienna, Austria

tobias.steinmaurer@hotmail.com

+43677 620 388 50